Trecking Tour in den Anden

3 Tage Trecking in den Anden … aber so richtig mit allem was dazu gehört! Guide Flor, Koch Leo und Horseman Santos. Sorry für die Wortwahl, aber das ist ein geiler Luxus. Die Pferde tragen das Hauptgepäck, der Koch läuft mit dem Horseman vor, damit das Zelt aufgebaut und das Essen fertig ist, wenn wir, also mein Sohn Maxi und ich, ankommen.  Wie genial ist das denn!! Es war aufgrund der Höhe trotzdem anstrengend genug. Wir sind bei ca. 3.200 m gestartet sind bis 4500 m hoch und bei 3.300 m wieder angekommen. Eine wunderschöne Tour mit tollen Ausblicken. 

der Weg ist das Ziel
der Weg ist das Ziel
vor dem Start noch Lebensmitteleinkauf auf dem Markt
vor dem Start noch Lebensmitteleinkauf auf dem Markt
thumb_IMG_4547_1024
Anfahrt nach Lares
thumb_IMG_4560_1024
Wildkräuter auf dem Weg
thumb_IMG_4566_1024
Campsite 1
thumb_IMG_4597_1024
4.500 m, unser höchster Punkt mit Dankesritual an Pacha Mama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*